Evangelische Kreuzkirche Hietzing

Kirchenführung: Im Zentrum des christlichen Kosmos

Ansicht der Kreuzkirche © Pfarre Kreuzkirche

Die Kreuzkirche schließt an die bauliche Tradition des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts an. Der Architekt Theophil Niemann war dem sozialen Wohnbau der 1920er-Jahre in Wien verpflichtet. Er plante einen sehr zurückhaltenden Kirchenbau, der 1931 eingeweiht wurde. Prägnant und eindringlich entfaltet sich das Innere der Kirche. Den besonderen Reiz machen die Glasgemälde mit protestantischen Persönlichkeiten und das Deckengemälde in Form von Sternkreiszeichen mit den begleitenden Gestirnen aus. Das große goldene Kreuz mit einer Dornenkrone gibt der Kirche den Namen.

Informationen

Geöffnet nur am Tag des Denkmals

Adresse
Cumberlandstraße 48
1140 Wien

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

U4, 51A, S-Bahn

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 13.30 bis 15.00 Uhr

Führungen: 11.30 und 14.00 Uhr (Dauer ca. 30 Min.), Sabine Kittel (Gemeindevertreterin)

www.kreuzkirche.at