Aggsbach – Kartause

Kaiser und Könige - ihr Einfluss auf den Kartäuserorden

Meditationsgarten © Christine Nussbaumer

Die Kartause Aggsbach, gestiftet 1380 von Heidenreich von Maissau und Gattin Anna von Kuenring, wurde 1782 durch Joseph II. aufgehoben. Der Meditationsgarten macht den ehemaligen Zellentrakt des Klosters mittels „grüner Architektur“ sichtbar. Texttafeln mit Gedanken von Philosophen und Kartäusern regen zum Nachdenken an. Das Kartäusermuseum wurde 2018 neu gestaltet.

Informationen

Kaiser

Könige

Adresse
Dorf 46
3642 Aggsbach

 Barrierefreier Zugang

auf Anfrage: 0664/9370444

 Öffentliche Verkehrsanbindung

WL2

 Parkplätze

 Kinderprogramm am Tag des Denkmals

Schauschmieden, Familienführung

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 17.30 Uhr

Führungen: 10.30 Uhr: Führung durch die Kartause „Kaiser und Könige – ihr Einfluss auf den Kartäuserorden“, 11.00 Uhr: Führung durch den Meditationsgarten – die philosophischen Texte und Gedanken der Kartäuser, 12.00 Uhr: Familienführung, 14.00 Uhr: Steinstadel, 15.00 Uhr: Schauschmieden, 16.30 Uhr: Führung wie 10.30 Uhr (Dauer je ca. 60 Min.)

Treffpunkt: Shop Kartause Aggsbach, Hammerschmiede, Steinstadel

kartause-aggsbach.at