Kottingbrunn – Wasserschloss

Einst und Jetzt - Schloss und Schlossareal im Wandel der Zeit

Wasserschloss mit Wassergraben und Uhrturm © Marktgemeinde Kottingbrunn

Das Wasserschloss ist das Wahrzeichen von Kottingbrunn und blickt auf eine mehr als acht Jahrhunderte lange Geschichte zurück. Aus einer mittelalterlichen Burg mit Ringmauer entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte ein barockes Landschloss. Nach vielen EigentümerInnenwechseln befindet sich das Schloss seit 1991 im Besitz der Marktgemeinde. In den reich ausgestatteten Prunkräumen sind unter anderem das Schlossmuseum und die Kapelle zum hl. Nikolaus untergebracht. Den Besuchern werden Führungen zur Baugeschichte und Sanierung des Schlosses sowie durch die Sammlungen geboten.

Informationen

Adresse
Schloss 4
2542 Kottingbrunn

 Barrierefreier Zugang

 Öffentliche Verkehrsanbindung

Bahn, Bus

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 17.00 Uhr

Führungen: 10.00, 11.30, 14.00 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 60 Min.), Dr.in Dorothea Talaa (Museumsleitung) und DDr. Patrick Schicht (BDA)

Treffpunkt: vormittags: Schlosshof (Zugang Wasserschloss), nachmittags: Museum (Wasserschloss, 1. Stock)

kottingbrunn.gv.at