Lambach – Benediktinerstift

Violinvirtuose Biber trifft Habsburg in Lambach

Barockes Theater © Stift Lambach

Der Salzburger Hofkapellmeister Heinrich Ignaz Franz Biber war ein berühmter Violinvirtuose und Komponist. Weil er die Gunst Kaiser Leopolds I. auf seiner Seite wusste, wagte er ein Ansuchen um Erhebung in den Adelsstand. Als Referenz gab er an, dass er Leopold 1682 „in Lambach und Linz auf der Violine solo” vorgespielt habe. Seinem Ansuchen wurde stattgegeben und er durfte sich „Heinrich Ignaz Franz Biber von Bibern” nennen. Am Tag des Denkmals stellen wir dieses Zusammentreffen Bibers mit Kaiser Leopold I. in Lambach szenisch nach und zeigen, dass auch ein relativ kleines Kloster wie Lambach in das große Geschehen der österreichischen Musik- und Kunstgeschichte integriert war.

Informationen

Kaiser

Arts & Entertainment

Adresse
Klosterplatz 1
4650 Lambach

 Barrierefreier Zugang

teilweise

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 10.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: 11.00 und 13.00 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: Empfang des Klosters

stift-lambach.at