Schwaz – Franziskanerkloster

Führung durch das Franziskanerkloster mit Kreuzgang und Bettelordenskirche

Der Kreuzgang des Franziskanerklosters © Michaela Frick

Das Franziskanerkloster in Schwaz wurde 1507 von König Maximilian I. gegründet und 1507 bis 1515 errichtet. Die spätmittelalterliche Bausubstanz und die qualitätsvolle Ausstattung machen diese Klosteranlage zu einem Kulturdenkmal von überregionalem Rang. Ein besonderes Juwel stellt der auf rund 200 m² in 24 Bildern realisierte Passionszyklus im Kreuzgang des Klosters dar. Am Tag des Denkmals gewähren Führungen Einblicke in das Kloster.

Informationen

Kaiser

Adresse
Gilmstraße 1
6130 Schwaz

 Öffentliche Verkehrsanbindung

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 09.30 bis 18.00 Uhr (Klosterkirche und Kreuzgang), Gottfried Winkler

Führungen: 09.30 und 14.00 Uhr (Dauer ca. 60 Min.)

Treffpunkt: Eingang Kreuzgang

www.franziskaner-schwaz.at