Schatzkammer und Museum des Deutschen Ordens

Erkundung der restaurierten Sala Terrena

Konzertsaal © Kunstverlag Peda Passau

Die Sala Terrena (Gartensaal) wurde um 1680 als gewölbter Saal im Erdgeschoß des Deutsch- ordenshauses eingebaut. Dieser ursprünglich zum Hof hin geöffnete Raum diente wohl als Erholungsraum während der Sommerhitze, worauf auch die heiteren Szenen mit Nymphen und Satyrn, Amoretten und Zephyretten sowie musizierenden, mythologischen Gestalten im Stil venezianischer Spätrenaissance verweisen. Später wurde der Raum für Konzerte genutzt. Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten erstrahlt die Sala Terrena wieder im vollen Glanz und ist der interessierten Öffentlichkeit zu besonderen Anlässen und im Rahmen der Schatzkammerführungen zugänglich.

Informationen

Adresse
Singerstraße 7/Stiege 1, 2. Stock
1010 Wien

 Barrierefreier Zugang

nur Schatzkammer

 Öffentliche Verkehrsanbindung

1A, 2A, 3A, U1, U3

 Parkplätze

Programm

Öffnungszeiten: 13.00 bis 16.00 Uhr

Führungen: 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr (Dauer ca. 50 Min.)

Treffpunkt: Innenhof

deutscher-orden.at/site/ordenshausinwien/schatzkammer